Aussergewöhnliches und einmaliges Ziffernblattdesign


Downunder

Die erste Armbanduhr, die Ihre Zeiger zwischen die Blätter nimmt.
Was sollen wir viel über das Design dieser Uhr sagen?

...Einmalig, zeitlos, elegant und vor allen anders. Träger der Uhr sollten sich an staunende Blicke gewöhnen.

Bei der Downunder laufen Minutenzeiger, Sekundenzeiger und die Stundenscheibe unter dem Ziffernblatt, welches so ausgeschnitten ist, dass alle Zeiger jeder Zeit ablesbar sind. Die Stunden werden bei den Downunder-Uhren mit einem Diamanten auf der Stundenscheibe angezeigt, welche sehr aufwendig in Handarbeit angefertigt wird. Die Kanten der Stundenscheibe sind Handangliert. Die Stundenscheiben sind je nach Model rotvergoldet, gelbvergoldet, schwarzrhodiniert oder lackiert. Das Obere sowie das untere Ziffernblatt wird bei allen Modellen mit verschiedenen Zierschliffen versehen, welche entweder vergoldet werden oder mit einem speziellen transparenten Lack überzogen, welcher extra für diese Uhren entwickelt wurde. Der Automatikrotor der Downunder wird dem farblichen Design der jeweiligen Zifferblätter angepasst und ist durch den Glasboden sichtbar.

Die Downunder ist mit einem Schweizer Sellita Automatikkaliber ausgestattet, welches über 26 Lagersteinen verfügt. Das Uhrwerk besitzt eine Stosssicherung für die Unruhe und läuft nach Vollaufzug 38 Stunden. Durch die Automatikfunktion des Uhrwerkes ist ein Handaufzug bei normalem Tragegebrauch nicht erforderlich.

Gehäuse: Edelstahlgehäuse Durchmesser 47 mm mit Saphierglas und Kristalglas auf Gehäuserückseite.

Alle abgebildeten Armbänder sind selbstverständlich Austauschbar. Wir können sämtliche Lederarten in allen Farben anbieten, auch Retrobänder, Metallbänder, Sattellederbänder etc.